Beckenbodentherapie bei Kindern

Auch im Bereich der Pädiatrie gibt es zahlreiche Beschwerdebilder, die mit einer physiotherapeutischen Behandlung therapiert werden können, wie z.B. 

 

  • Harninkontinenz

  • Verstopfungen

  • Enkopresis

  • Urethrale und ano-rektale Funktionsstörungen in Folge einer Spina bifida

  • Analatresie

  • Morbus Hirschsprung

 

Wichtig in der Therapie mit Kindern ist dabei die kindgerechte Aufklärung über die Vorgänge im Körper und ein ausgewogenes Maß zwischen Therapie und Spiel. Wobei die Therapie im optimalen Fall in das Spiel einfließen sollte und den Kindern so Freude an der Therapie übermittelt werden kann.